Hotel Scalinata
Tel. +39 06.45 68 6150  //  info@hotelscalinata.com

Tivoli

Besuchen Sie Rom mit einer Führung Tivoli

Die Stadt Tivoli liegt 36 km nördlich von Rom (45 Minuten Autofahrt) und hat mit der Hauptstadt eine enge Verbindung. Sie können Rom nicht verlassen, ohne Tivoli zu besichtigen. Dia antike Stadt Tibur liegt in einer perfekten Lage, mit Rom durch den Fluss Aniene (Nebenfluss des Tibers)verbunden und durch die Tiburtinische Straße. Es ist aus Tivoli, dass der Travertin stammt, ein Stein, der zum Bauen und Verkleidung von öffentlichen und privaten Gebäuden benutzt wird, z. B. das Kolosseum; von der Anienetal gehen 3 der 11 Wasserleitungen aus (Anio Vetus, Aqua Marcia, Anio Novus), die Rom täglich mit Trinkwasser versorgten; in Tivoli wurden auch die ersten Sommerresidenzen der Patrizier aus Rom gebaut, wie die Hadriansvilla, eine regelrechte kaiserliche Stadt. Nachdem der Kardinal Ippolito d’Este zum Gouverneur ernannt wurde, gegen Mitte des 16. Jahrhunderts, wurde angefangen, eine der anmutigsten Residenzen Europas zu bauen: die Renaissance Villa d’Este.

Hadriansvilla
Die Hadriansvilla liegt auf den Abhängen der Stadt in den atemberaubenden Monti Tiburtini Hügeln. Die Zeitgenossen erzählten, dass sie in der antiken Zeit die schönste Villa des Mittelmeers sein sollte. Adrian verwendete viel Geld und Energie auf dieses Gebäude, er sollt die Architekten persönlich koordiniert haben und ließ sich die Miniaturen aller Landschaften, die er auf seinen Reisen gesehen hatte, nachbauen. Besichtigen werden Sie: das Poecile (eine Reproduktion der griechischen Stoa), die Hundert kleine Kammern (für das Dienstpersonal), den Kanopus (Nachbau eines Kanals in Ägypten), das Serapeium-Tempel, die Großen und Kleinen Thermen, das Gebäude mit Fischteich, der Goldene Platz- Vestibül, die Kaserne der Wächter, die Thermen mit dem Heliocaminus, der Saal der Philosophie und das Seetheater (ein rundes Becken mit einer Insel in der Mitte). Wie empfehlen Ihnen, vor der Besichtigung "Die Erinnerungen des Kaisers Hadrian“ von Marguerite Yourcenar zu lesen.

Villa d’Este
Mit dem Palast und dem Park ist Villa d’Este eine der schönsten Villa aus der Renaissance, ein wunderbares Musterbeispiel der typischen italienischen Gärten. Die wunderbaren Brunnen, die Alleen und die reiche Vegetation bilden eine perfekte Einheit von Natur, Kunst und Architektur, wofür die Villa weltberühmt ist. Die Villa wurde ab 1550 vom Maler, Architekt und Archäologe Pirro Ligorio angefangen und der Kardinal Ippolito d’Este, Sohn von Lucrezia Borgia, achtete sehr auf alle architektonische, künstlerische und hedonistische Details. Sie können die Villa im Juli, August und September auch am Abend besuchen: Sie werden eine solche Erfahrung nie vergessen!
Dauer: 7 Stunden Preis: €360,00